Das-Berliner-Forum
  
  

Jörn Kruse gibt künftigem Finanzminister Recht

27.01.2015 - 14:00 Uhr, AfD-OPR

Zur aktuellen Lage in Griechenland erklärt der Hamburger Spitzenkandidat der Alternative für Deutschland Prof. Dr. Jörn Kruse:

Der künftige Finanzminister Griechenlands hat vermutlich

Recht, wenn er behauptet, wir Deutschen würden am Ende immer zahlen. Da wird es keinen großen Unterschied machen, ob Minister Schäuble es als verfrüht bezeichnet, über einen Schuldenschnitt zu reden oder ob die EU-Finanzminister Griechenland davor warnen, seine Verpflichtungen außer Acht zu lassen.

Es wäre zwingend, einen Schuldenschnitt mit dem Austritt Griechenlands aus der Eurozone zu verknüpfen.

Alles andere würde die Glaubwürdigkeit der ohnehin zum Scheitern verurteilten Eurorettungspolitik endgültig zerstören. Und es würde ein fatales Signal an andere Defizitsünder senden, dass man Regeln und Versprechen ignorieren kann und dennoch von Deutschland finanziert wird.

 

Diesen Beitrag teilen

0


  • Keine Kommentare gefunden

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 / 2000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 10-2000 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator

Terminkalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Besucherzähler

Heute528
Gestern526
Woche4673
Monat20192
Gesamt600695

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online