Das-Berliner-Forum
  
  

Konrad Adam zum Asylrechtsvorschlag von Olaf Scholz

21.03.2014 - 13:00 Uhr, AfD-OPR

Berlin (ots) - Olaf Scholz, Hamburger Bürgermeister und SPD-Politiker, fordert in einer Grundsatzrede das Asylrecht zu vereinfachen und die Zuwanderung zu begrenzen. Er nähert sich damit den Positionen der Alternative für Deutschland an.

"Es freut uns, wenn unsere vernunftgeleiteten Ansätze

von anderen Parteien aufgenommen werden", so Konrad Adam, Bundessprecher der Alternative für Deutschland. "Leider muss man jedoch annehmen, dass es bei schönen Worten bleibt, wie so oft bei den Altparteien.

Die Probleme bei der Zuwanderung gibt es schon lange, dass die SPD diese erst jetzt zu bemerken scheint, ist ein Armutszeugnis. Was der Partei vor 20 Jahren gelungen ist, ein Kompromiss in der Asylfrage, steht ihr heute noch bevor. Da ist die AfD bereits weiter, indem sie für die Zuwanderung ein Punktesystem nach kanadischem Vorbild fordert", erklärt Adam.

Originaltext: Alternative für Deutschland (AfD)

Pressekontakt:
Christian Lüth Pressesprecher der Alternative für Deutschland
christian.lueth@alternativefuer.de
Tel.: 030 26558370

 

Diesen Beitrag teilen

0


  • Keine Kommentare gefunden

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 / 2000 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte zwischen 10-2000 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator

Terminkalender

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Besucherzähler

Heute393
Gestern604
Woche3259
Monat4069
Gesamt1111035

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online